Charity

prominente Frauen tragen den Charity Hoodie prominente Frauen tragen den Charity Hoodie

von links: Nina Moghaddam, Elmira Rafizadeh, Ania Niedick, Bella Lesnik, Janine Kunze, Natalie Horler

SHOW YOUR SUPPORT

Freiheit und Frauenrechte sind Werte, die für Item m6 und das Team dahinter nicht nur wichtig, sondern nicht diskutabel sind. Gemeinsam mit der TV Moderatorin Nina Moghaddam haben wir deshalb ein Charity-Outfit zusammengestellt, das auf die aktuellen Proteste im Iran aufmerksam macht. Das Set aus Power Pants und Logo Hoodie symbolisiert Kraft und Solidarität.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützer*innen! Der gesamte Erlös aus dem Verkauf beider Charity Pieces wird zu 100% an die Organisation HÁWAR.help gespendet.


"Ich spüre in meinem Herzen, dass dies gerade ein historischer Moment ist. Keiner von uns kann im Rückblick sagen, er wusste nicht, was passiert.

Ich sehe es als meine/ unsere Pflicht als Menschen an, den Frauen, Männern und Kindern im Iran Sichtbarkeit zu verschaffen. Während sie unter Einsatz ihres Lebens täglich auf die Straße gehen und um ihre Menschenrechte kämpfen, wollen sie von uns nur eins: Das wir hinsehen! Das wir ihre Stimmen verstärken! Das wir die Namen der Getöteten und Gefangenen laut ausrufen. Die Hoffnung ist zum nächsten Neujahrsfest in einem freien Iran auf den Straßen zu feiern und zu tanzen.

Frau Leben Freiheit"

Nina Moghaddam


TV-Moderatorin Nina Moghaddam trägt den Charity Hoodie TV-Moderatorin Nina Moghaddam trägt den Charity Hoodie

Nina Moghaddam

Die TV Moderatorin Nina Moghaddam ist Kind iranischer Eltern. Ein Großteil ihrer Familie lebt noch immer dort. Nina Moghaddam selbst kann nicht mehr in den Iran einreisen, da sie durch ihren öffentlichen Protest, seit 2009 bei der Einreise verhaftet werden würde. Sie nutzt alle ihr zur Verfügung stehenden Kanäle um auf die Situation in ihrem Heimatland aufmerksam zu machen und gibt den unterdrückten Frauen eine Stimme. Nina ist aktive Unterstützerin der iranischen Revolution und tritt ein gegen Menschenrechtsverletzung.

Menschenrechtsorganisation HÁWAR.help e.V.

HÁWAR.help e.V. ist eine 2015 ins Leben gerufene Menschenrechtsorganisation, die Entwicklungs-, Bildungs-, und Aufklärungsprogramme umsetzt. Sie stehen für das Bestreben, eine Welt zu schaffen, in der sich jeder Mensch, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, oder Glaubensrichtung selbstbestimmt und in Sicherheit entfalten kann. Eine Welt, in der die Menschenrechte als höchstes Gut geachtet werden und Frauen und Kinder keine Angst haben müssen, Chancen zu ergreifen und groß zu denken. HÁWAR.help hat die feministische Revolution in Iran von Beginn an begleitet, unterstützt und versteht sich als Sprachrohr der Freiheitsbewegung für die Menschen- und Frauenrechte in Iran. Genau für diese Rechte treten sie international ein und verurteilen die schrecklichen Vorgehensweisen des iranischen Regimes, das diese Rechte jeden Tag verletzt und missachtet. Mit Projekten in Deutschland sowie Nordirak und Afghanistan liegt der geographische Fokus international im Nahen und Mittleren Osten. Sie setzen sich mit Entwicklungs- und Bildungsprojekten im In- und Ausland sowie mit internationalen Sensibilisierungs- und Aufklärungsinitiativen für die Stärkung der Rechte von Frauen, Kindern und Minderheiten ein.

Weitere Informationen unter www.hawar.help

Logo der Hilfsorganisation HÁWAR.help e.V. Logo der Hilfsorganisation HÁWAR.help e.V.
Elmira Rafizadeh trägt unser Charity-Outfit Elmira Rafizadeh trägt unser Charity-Outfit
Ania Niedick trägt unser Charity-Outfit Ania Niedick trägt unser Charity-Outfit

@item_m6 @nina_moghaddam @hawar.help #womanlifefreedom #itemm6xnina

Danksagung Danksagung