Kompressionstechnologie

Frau zieht eine Strumpfhose an Frau zieht eine Strumpfhose an

KOMPRESSION & FASHION

In unseren Produkten steckt über 70 Jahre Erfahrung an innovativer Kompressionstechnologie. Als eine Marke von medi – dem weltweit bekannten Unternehmen für Kompressionsprodukte – entwickeln wir mit jahrzehntelanger Expertise und Know-How Produkte mit integrierter Kompression für den Lifestyle- und Fashion-Bereich.

Mit 15-18 mmhg pro Strumpf liegen wir unter der medizinischen Kompressionsklasse
1. Dadurch sind unsere Produkte angenehm im Alltag zu tragen und garantieren einen optimalen Komfort. Die angewendete Stricktechnik unterscheidet sich jedoch nicht von der Methodik eines medizinischen Kompressionsstrumpfs. Dadurch erzielen die ITEM m6 Strümpfe eine einzigartige Wirkung der Kompression.

Frau zieht sich eine Kompressionsstrumpfhose übers Bein Frau zieht sich eine Kompressionsstrumpfhose übers Bein

DER KOMPRESSIONSDRUCK

Die ITEM m6 Kompression wird durch die Kombination von der exakt definierten Zuführung des Elasthan und der Maschengröße erzeugt. Diese beiden Komponenten
werden für jeden Bereich entlang des Strumpfes – von Fessel bis zum Beginn des
Leibteils– individuell festgelegt.

Druck und Form werden vor allem durch die Zuführung und der Stärke des Elasthan
bestimmt. Aber auch der Anteil der Maschengröße am Druck ist entscheidend. Je kleiner die Masche gestrickt wird, desto höher wirkt der Druckpunkt an dieser Stelle. Auf diese Weise kann die Kompression verstärkt und angepasst werden.

Der höchste Druckpunkt wird an der Fessel gemessen – unser ITEM m6 Punkt. Denn
das m6 in ITEM beschreibt den sechsten Meridian aus der traditionellen chinesischen
Medizin, welcher die Sauerstoffversorgung und den Energiefluss fördert. Nur echte Kompressionstechnologie schafft diese Aktivierung und Präzision.

Frau trägt eine Strumpfhose mit Streifen an der Hüfte Frau trägt eine Strumpfhose mit Streifen an der Hüfte

EIN FADEN MACHT DEN UNTERSCHIED

Ein Schussfaden wird in jede zweite Nadel eingelegt und auf halbe Höhe aufgetrieben, sodass dieser im Nadelhaken positioniert wird. Während sich die Maschine dreht, wird ein weiterer Faden – der Strickfaden - hinzugefügt. Mit diesen zusammen wird die Masche gebildet und die Kompression erzeugt. Dieses Verfahren wird wiederholt, sodass mit einer Umdrehung zwei Maschenreihen des Strumpfes gebildet werden.

Die Besonderheit dieser Stricktechnik liegt an der Zuführung von zwei Fäden. Der
Strickfaden sowie der Schussfaden setzen sich aus zwei und denselben Hauptbestandteilen zusammen: Der innere Kern beschreibt den Elasthan-Anteil und ist mind. 50 % recycelt. Die Umwindung, welche einfach oder doppelt umwunden ist, besteht aus Polyamid.

PRODUKTE MIT KOMPRESSION